Aktionen

Aktion: Respect Life Day

Die Zahl ‚269‘ ist vielen Aktivisten der Tierrechtsbewegung bestens bekannt. Es war die Nummer, die ein schneeweißes Kalb an Stelle eines Namens trug, das kurz vor seiner Schlachtung in Israel von Tierrechtlern befreit und damit vor seinem sicheren Tod bewahrt wurde.

WEITERLESEN
Aktionen

SoKa (Sogenannter-Kampfhunde) – Walk 2017

Am Sonntag, den 17. September 2017 fand in Berlin der SoKa Walk (Sogenannter-Kampfhunde-Walk) statt, der vom Verein “Rottweiler Freunde Deutschland“ organisiert wurde. Mitglieder des Aktiven Tierschutz Berlin e.V. waren dabei, um ein Zeichen gegen einen Rassismus zu setzen der in der Hundeverordnung nichts zu suchen hat.

WEITERLESEN
Aktionen

Bass und Tiere

Am Samstag, den 16.09.2017 fand im polnischen Poznan zum ersten Mal die „Animal Love Parade“ statt. Dem Aufruf der Organisation Basta folgten bei bestem Wetter über 300 Tierschutz-Aktivisten aus ganz Polen. Mitglieder des Vereins „Aktiver Tierschutz Berlin e.V.“ nahmen als Gast an der spektakulären Aktion teil.

WEITERLESEN
Aktionen

Wir haben Wiesenhof satt!

Der Verein ‚Aktiver Tierschutz Berlin e. V.‚ lehnt Tierquälerei in jeder Form vehement ab. Ebenso wie die unfreiwillige Tötung eines jeden Tieres. Aus diesem Grund beteiligte sich der Verein am Samstag den 9. September 2017 am Protest gegen Wiesenhof in Königs Wusterhausen. Die Initiative ‚Wir haben es satt‘ hatte dazu aufgerufen.

WEITERLESEN
Aktuelles

Veganes Sommerfest Berlin 2017

Jedes Jahr werden allein in Deutschland 750.000.000 Tiere zum Verzehr geschlachtet. Das ist die Ursache für die Vergiftung des Grundwassers als Folge überdüngter Felder. Das ist die Ursache für eine Verschwendung von wertvollem Wasser, das in keinem Verhältnis steht zur Erzeugung von alternativen Nahrungsmitteln.

WEITERLESEN